SITUATIVES FÜHREN

Situatives Führen, Thomas-Konzept

Was macht erfolgreiches Führungsverhalten heutzutage aus? Worauf kommt es letztlich an, wenn es darum geht, ein Team, eine Abteilung oder ein Unter-nehmen „auf Kurs“ zu halten und die Mitarbeiter auf dieser Fahrt beständig „mitzunehmen“? Die Praxiserfahrung und die moderne Führungslehre zeigt: den einzig richtigen, immer passenden Stil, das »Patentrezept« für alle möglichen Führungs- und Entscheidungssituationen gibt es nicht. Aber es gibt Kriterien für gutes und weniger gutes, d.h. weniger angemessenes Führungs- und Entschei-dungsverhalten. Diese Kriterien liefert das LJI-Führungsmodell (Leadership Judgement Indicator). Richtig angewandt, kann hierdurch nachweislich die persönliche Führungsleistung und Entscheidungsqualität effektiv verbessert und das gegenseitige Verständnis zwischen den Mitarbeitern, Arbeitsteams und Führungskräften stark gefördert werden.

Ziele

  • Sie kennen und verstehen relevante Modelle moderner Führungslehre
  • Sie kennen die primären Entscheidungs-u. Führungsstile des LJI-Führungsmodells und reflektieren ihre persönlichen Entscheidungs-und Führungsstilpräferenzen
  • Sie verbessern ihre Fähigkeit, ihr eigenes Entscheidungs-u. Führungsverhalten situativ passend auszurichten

Inhalt

  • Führung in Organisationen – Aufgaben und Funktionen der Mitarbeiterführung
  • Sach- und mitarbeiterbezogene Entscheidungen
  • Entscheidungspräferenzen und Führungsstile
  • Erfolgreiches Führungsverhalten: worauf es letztlich ankommt
  • Weiterentwicklung des eigenen Entscheidungs-/Führungsverhaltens (Transfer)

Nutzen

Die Teilnehmer werden sich ihrer Entscheidungs- und Führungspräferenzen bewusst. Durch die Eigenreflexion bisher ungenutzter Potenziale ihrer Führungs- und Entscheidungskompetenz finden sie Ansatzpunkte, diese zu heben und für die zukünftige Ausgestaltung der täglichen Führungspraxis verstärkt einzusetzen.

 

Ablauf/Methoden

Lehr-/Lerngespräche und Impulsvorträge vermitteln konzeptionelle und begriffliche Grundlagen sowie relevante Modelle der Führung (insb. das LJI-Führungsmodell). Der LJI wird als valides Diagnostikinstrument im Seminar eingesetzt und ermöglicht eine individuelle Standortbestimmung mit umfangreicher Dokumentation der Ergebnisse, Feedback und Handlungsempfehlung.

 

Zielgruppe

Führungskräfte und Teamleiter aller Ebenen, die lernen möchten, wie sie ihre Führungsstile effektiv in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Typen von Mitarbeitern und Teams variieren können.

 

Dauer

2 Tage Seminar + 1 Tag (Transfer)

 

Offensive Mittelstand
Plus-Partner im Beraternettzwerk
Mitglied
Mitglied

www.unternehmensberaterscout.de

 

 

Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement

Beraterbörse -
Experten für Unternehmer

 

Deutsche Unternehmerbörse - Handelsblatt